RIBBIT? Das rockt! Und zwar gewaltig. Die zwei Frau und zwei Mann starke Combo aus Mainz macht Deutschlands Bühnen seit 2009 mit ihrem unverwechselbaren Sound aus Grunge, Hardrock, Metal und Punkrock unsicher. Ihr Alleinstellungsmerkmal sind ihre durchweg deutschsprachigen Texte. Sie laden zur Selbstreflexion ein und beschreiben mit markigen Worten den Wahnsinn des Alltags von Frau und Herrn Muster. Es geht um Neid, es geht um Gier, ums Geld, aber auch um Vertrauen und Enttäuschung. Bei näherer Betrachtung der Texte wird jedoch schnell klar, dass hier keine Schwarzmaler am Werk sind. Dem geneigten Zuhörer scheint in jedem der Songs immer ein gewaltiger Schimmer Hoffnung entgegen, selbst wenn dieser zwischen den Zeilen versteckt ist. Eben diese Hoffnung und Freude am Leben ist es, die Seb, Manu, Momo und Kaddi bei ihren Live-Shows ausstrahlen: Mag alles auch noch so mies ausschauen, es ist noch nicht an der Zeit, den Kopf hängen zu lassen. Im Gegenteil: Es ist eher ein Grund dafür, seinem Frust mit erhobenem Haupt, harten Gitarren-Riffs, knackigen Drums, groovigen Basslines und durchdachten Texten Ausdruck zu verleihen. Bisher spielten RIBBIT in zahlreichen Clubs verschiedener Bundesländer und haben 2014 ihr erstes Album ‚Platz im System' veröffentlicht. Doch sie streben immer weiter. Es geht ihnen dabei nicht um Ruhm oder Geld. RIBBIT spielen, weil sie die Musik und das Live-Erlebnis lieben. So oft es nur geht. Worauf wartest du? Komm auch du hör` zu!